Wieviel kostet ein Fotograf Hochzeit?

Hochzeitsfotografie Kosten – Was kostet der Hochzeitsfotograf?

Ein Fotograf für Eure Hochzeit kann teuer sein! Etwas Transparenz bringe ich hier mit meinen Tipps.

Damit Ihr die besten Hochzeitsfotos bekommt!

Wie viel ein Fotograf für die eigene Hochzeit kostet ist sehr unterschiedlich. Je nach Jahreszeit, Saison, Anspruch, dem Ort der Hochzeit und der Anwesenheitsdauer variieren die Preise. Aber Vorsicht: Manche Fotografen tun alles um die eigentlichen Kosten zu verschleiern und dann wird es hinterher sehr teuer. Ihr solltet auf jeden Fall mit den Hochzeitsfotografie Kosten alle digitalen Bilder Eurer Hochzeit erhalten ohne Zusatzkosten für Abzüge!

Bei mir bekommen Sie alle Bilder in digitaler Form ohne versteckte Kosten!

Bis vor einigen Jahren waren es nur ausgebildete Fotografen, die Hochzeitsfotos sehr teuer anboten. Seit einiger Zeit gibt es auch Fotografen, die drei Stunden Hochzeitsfotos für 250,- oder 350,- Euro anbieten. Geht das so günstig? Wo ist der Unterschied und wie kann ich sicher sein, dass ich die besten Fotos unseres wertvollen Tages bekomme? Müssen Hochzeitsfotografie Kosten so hoch sein?

Ihr werdet viele Werbeanzeigen finden, da es im Internet kein Zufall ist Werbung zu schalten. Google hat jede Menge Werbung auf seiner Seite oben in der die teuersten Anzeigen auf den höchsten Positionen landen. Es kann sein, dass ein Klick von Ihnen auf diese Anzeigen den Fotografen bis zu 12,- Euro kosten. Das sind nicht immer die besten Fotografen, die man dann findet. Auch die obersten Plätze in der normalen Suche, von der man oft auf der Google Webseite findet ohne zu scrollen, sind nicht immer die besten Fotografen. Auch hier kann gute Suchmaschinenoptimierung Wunder wirken.

Hochzeitsstrauss - Hochzeitsreportage Herrsching
Hochzeitsstrauss – Hochzeitsreportage Herrsching

Wie also findet man wirklich den besten Fotografen für Euren Hochzeitstag?

  • Internetrecherche
  • Empfehlungen
  • Messen

Letzteres ist nicht immer zielführend, denn die wirklich guten Fotografen sind nicht unbedingt auf Messen. Ich persönlich empfehle, die ersten sechs Seiten bei Google mit Ergebnissen zu durchsuchen und einfach mal auszudrucken und die in Frage kommenden Hochzeitsfotografen anzukreuzen. Dann einfach die Favoriten anschreiben und schauen wie lange Ihr auf eine Antwort wartet. Zumindest könnt Ihr die Preise vergleichen, wenn Ihr Euch ein unverbindliches Angebot zuschicken lasst für Eure geplante Hochzeit z.B. 4-6 Stunden, 8-10 Stunden oder 10 Stunden bis open end. Das sind aus meiner Erfahrung die am häufigsten gebuchten Stunden von Hochzeitsfotografen. Also Kosten sind hier zumindest vom Stundenlohn vergleichbar. Bitte vergesst nicht: Das Hochzeitsfotos machen während Eurer Hochzeitsfeier ist nur ein Teil der Arbeit für den Hochzeitsfotografen, die eigentliche Arbeit ist die Vor- und Nachbereitung der Hochzeitsreportage, des Brautpaarshootings, kirchlichen Trauung, standesamtliche Trauung und der Hochzeitsfeier.

Schaut Euch die Fotos der Fotografin oder des Fotografen an und stellt fest, ob Euch der fotografische Stil romantisch, reportageartig und kreativ gefällt. Dann lernt die Fotografen kennen und wählt nur die aus, die Euch auch von der Chemie her gefallen. Gute Hochzeitsfotos gibt es nur, wenn man sich mag.

Hochzeitsfotografie Kosten – Qualität, Anspruch und Zeit sind die entscheidenen Unterschiede im Angebot!

Hier einfach mich anfragen und ein persönliches kennen lernen mit mir vereinbaren:

Name

E-Mail-Adresse

Telefonnummer

Betreff
Anfrage Hochzeitsfotos/Hochzeitsreportage

Nachricht

Hochzeitsreportage - Hochzeitsfotograf München - Endlich verheiratet - Hochzeitsreportage München - Hochzeitsfotograf München
Hochzeitsreportage – Hochzeitsfotograf München – Endlich verheiratet – Hochzeitsreportage München – Hochzeitsfotograf München
Hochzeitsfeier Fotos - Hochzeitsspiele - Hochzeitsreportage - Hochzeitsfotograf München - Schliersee
Hochzeitsfeier Fotos – Hochzeitsspiele – Hochzeitsreportage – Hochzeitsfotograf München – Schliersee
Hochzeitsgesellschaft - Hochzeitsfotograf München - Hochzeitsreportage
Hochzeitsgesellschaft – Hochzeitsfotograf München – Hochzeitsreportage
Das Brautpaar Hochzeitsfotos am Schliersee - Hochzeitsfotograf München - Brautpaarshooting
Das Brautpaar Hochzeitsfotos am Schliersee – Hochzeitsfotograf München – Brautpaarshooting

Hochzeitsfotograf München

Hochzeitsfotograf München

Hochzeitsreportage – was mir wichtig ist

Einen guten Hochzeitsfotografen – und dies bezieht sich nicht nur auf den Raum München oder Bayern – erkennt man unter anderem an folgenden Dingen

Gute Hochzeitsfotos / Hochzeitsreportagen

Technisches Können:

Ein erfolgreicher Hochzeitsfotograf muss in verschiedenen Bereichen der Fotografie (Portrait, Detailaufnahmen, Architekturfotografie, Event etc.) versiert sein. Er muss über ein gutes Auge für interessante Perspektiven, Motive und Stimmungen verfügen und genau wissen, wie man Personen, allen voran das Brautpaar, bestmöglich in Szene setzt.

gute Hochzeitsfotos vom Fotografen

Konsistenz: Ein guter Hochzeitsfotograf muss in der Lage sein, bei jeder Hochzeit Hochzeitsfotos auf höchstem Niveau zu produzieren. Brautpaare sollten sich daher immer mehrere komplette Hochzeitsreportagen eines Fotografen ansehen, um dessen Qualität beurteilen zu können.

Eigener Stil:

Gute Hochzeitsfotografen verfügen über einen ausgeprägten eigenen Stil, der sich durch ihre Arbeit zieht. Dennoch sollten gute Hochzeitsfotografen in der Lage sein, sich auf die Wünsche von Brautpaaren einzulassen und ihren Stil entsprechend anzupassen.

gute Hochzeitsfotos

Erfahrung:

Erfahrene Hochzeitsfotografen haben ein Gefühl dafür entwickelt, die interessanten Momente einer Hochzeit vorauszuahnen und im richtigen Augenblick auf den Auslöser zu drücken. Erfahrung hilft auch dabei, das Shooting so stressfrei wie möglich für das Brautpaar zu gestalten.

Hochzeitsfotografen für gute Hochzeitsfotos

Up to date:

Ein guter Hochzeitsfotograf hält sich über die aktuellen Trends in der Hochzeitsfotografie auf dem Laufenden und entwickelt sich ständig weiter.

Trends in der Hochzeitsfotografie

SYMPATHISCHER UMGANG

Feingespür: Ein respektvoller und freundlicher Umgang mit dem Brautpaar und den Gästen ist einer der Schlüssel zu hervorragenden Hochzeitsfotos. Je wohler sich alle Beteiligten mit einem sympathischen Hochzeitsfotografen fühlen, desto entspannter und authentischer werden auch die Bilder.

sympathischer Umgang mit dem Hochzeitsfotograf

Unsichtbar und gleichzeitig präsent: Zum einen dürfen Hochzeitsfotografen auf keinen Fall aufdringlich oder zu bestimmend sein, um die Atmosphäre nicht zu zerstören. Zum anderen müssen sie aber die Initiative bei der Koordination von Gruppen- und Portraitfotos übernehmen, um herausragende Motive zu komponieren. Nur guten Hochzeitsfotografen gelingt eine ausgewogene Balance zwischen Zurückhaltung und Präsenz.

Gruppenfotos und Portraitfotos

Belastbarkeit: Auch wenn Hochzeitsfotografie ein Knochenjob ist, wird ein guter Hochzeitsfotograf sich das niemals anmerken lassen und auch nach 12 Stunden im Einsatz Ruhe und Enthusiasmus ausstrahlen.

AUSFÜHRLICHE VORBEREITUNG

Beratung: Ein guter Hochzeitsfotograf nimmt sich viel Zeit für den Kontakt mit den Paaren, um ihre Wünsche kennenzulernen. Er informiert sich über den genauen Ablauf der Hochzeit und bespricht ausführlich alle Fragen und Unsicherheiten, die ein Brautpaar evtl. hat. Aus Erfahrung weiß er oft, was Paare wollen, bevor sie es selbst wissen, und kann sie entsprechend beraten.

guter Hochzeitsfotograf nimmt sich Zeit für Kontakt

Locationscouting: Je mehr sich ein Hochzeitsfotograf im Vorhinein mit der Location vertraut macht, desto reibungsloser und stressfreier verläuft das eigentliche Shooting. Sofern ein guter Hochzeitsfotograf nicht bereits mehrfach Hochzeiten an einer bestimmten Location fotografiert hat, nimmt er sich vor Beginn der fotografischen Begleitung Zeit, interessante Orte, reizvolle Hintergründe und faszinierende Details zu entdecken.
Schlechtwetteroptionen: Zur guten Vorbereitung gehört auch, Locations und Motive vorzubereiten, die auch bei schlechtem Wetter aufgenommen werden können, so dass kein Moment der Hochzeit „ins Wasser fällt“.

Hochzeitsfotograf aus Berlin im Fotostudio

Ersatzequipment: Auch bei noch so guter Wartung und Planung kann immer mal ein Ausrüstungsteil kaputt gehen. Damit die Hochzeitsfotos nicht an einem leeren Akku oder einer kaputten Kamera scheitern, hat ein guter Hochzeitsfotograf immer Ersatzequipment aus seinem Fotostudio im Gepäck, um für den Notfall gerüstet zu sein.

FLEXIBILITÄT

Kundenwünsche berücksichtigen: So wichtig ein eigener Stil für einen Hochzeitsfotografen ist, so wichtig ist es auch, dass er in der Lage ist, sich auf die Wünsche jedes Brautpaares einzustellen und ihm genau die Leistungen zusammenzustellen, die es haben möchte.

Flexibilität bei der Hochzeit

Plan B: Trotz noch so guter Vorbereitung kann bei jeder Hochzeit mal etwas nicht so funktionieren, wie geplant. Ein guter Hochzeitsfotograf bewahrt in solchen Situationen stets Gelassenheit und weiß, wie man kreativ damit umgeht.

TECHNIK

Hochwertige Ausrüstung: Eine hochwertige Ausrüstung ist keine Garantie für herausragende Bilder. Sie ist aber eine wichtige Voraussetzung dafür und macht den Unterschied zwischen guten und exzellenten Hochzeitsfotos.

exzellente Hochzeitsfotos

RAW-Format: Gute Hochzeitsfotografen verwenden für ihre Bilder das RAW-Dateiformat. Dieses lässt bei der späteren Bildnachbearbeitung deutlich mehr Spielraum als andere Dateiformate.

TRANSPARENZ

keine versteckten Kosten: Paare sollten von Anfang an wissen, welche Dienstleitungen ein Hochzeitsfotograf anbietet und welche Preise diese haben, bevor sie sich für einen Hochzeitsfotografen entscheiden.

Hochzeitsfotos Preise

Paare erhalten Fotos in hoher Auflösung: Brautpaare sollten Ihre Hochzeitsfotos nach der Bearbeitung in hoher Auflösung erhalten, so dass sie jederzeit Abzüge bei einem Dienstleister Ihrer Wahl und nicht nur beim Hochzeitsfotografen machen lassen können.

Hochzeitsfotograf aus Berlin

Die in diesem Beitrag gezeigten Hochzeitsfotos stammen von dem Berliner Hochzeitsfotograf Thomas Weinhold, der vor kurzem sein Online-Portfolio aktualisiert hat: www.thomasweinhold.de. Die anderen Hochzeitsfotos stammen von der ebenfalls in Berlin ansässigen und international gebuchten Hochzeitsfotografin Melanie Meissner.